Jeder ist anders

In der Projektwochengruppe “Jeder ist anders“ geht es darum, Menschen mit einer Behinderung etwas näher zu kommen, d.h. mehr darüber zu erfahren, wie das Leben mit einer Behinderung ist. Die Gruppe besteht aus Acht- und Neuntklässlern. Eine Schülerin erzählt: „Besonders gut hat mir gefallen, dass wir manches auch praktisch ausprobiert haben.“ Die Schülerinnen haben nämlich blind gefrühstückt, sich gegenseitig die Zähne geputzt und sie wurden blind zu ihrem Klassenraum geführt. Begleitet wird die Gruppe durch Frau Muno-Staab und Frau Weber. In der Projektwoche werden sie noch eine Werkstatt für behinderte Menschen in Rüdesheim besuchen, Mit den Bewohnern der Wohngruppe des St. Vincenzstiftes werden sie Ausflüge unternehmen. Wegen des Fahrgeldes kostet es 10 Euro, an “Jeder ist anders“ teilzunehmen. „Unser Ziel ist es, dass wir uns mehr vorstellen können, wie es wäre, wenn wir eine Behinderung hätten“, sagt eine Teilnehmerin.