Alternative Sportspiele

Womit beschäftigen sich die Teilnehmer des Projekts "Alternative Sportarten" unter der Leitung von Herrn Müller und Herrn Demirgöz? Zum Beispiel mit "Flag Football", einer Variante des American Football, bei der Körperkontakt nicht erlaubt ist. Daher können Männer und Frauen zusammen in einem Team spielen. Während des Spiels sind 5 Spieler pro Mannschaft auf dem Feld. Wie auch beim American Football muss der eiförmige Ball in die gegnerische Endzone getragen werden. Am Gürtel trägt der Spieler Flaggen. Werden diese vom Gegner abgerissen, wird das Spiel direkt gestoppt. Das Flaggenziehen ist also dem Körperkontakt beim American Football gleichzusetzen. Schnelligkeit, Laufbeherrschung und Ballbeherrschung beim Werfen und Fangen sind hier wichtig.

Neben Flag Football übten die Teilnehmer auch "Tchoukball" und "Save the treasure".